Sortieren nach:
Hersteller
Verfügbarkeit
Filtern

Noir Handmade

Noir Handmade ist ein polnischer Dessous Hersteller mit Hauptsitz in Breslau, der sich auf die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Dessous im Wetlook spezialisiert hat.

Firmengeschichte

Im Jahre 2010 gründete Roksana Waligora im polnischen Breslau die Firma Noir Handmade. Die Firma spezialisierte sich auf die Herstellung von erotischen Dessous im schlichten Wet-Look und in reinem Schwarz. Die hochwertigen Produkte werden aus ausgewählten, qualitativ hochwertigen Materialien und von Hand gefertigt. Daher auch der Name der Marke, den man am besten mit „schwarz – handgemacht“ übersetzen kann.

Offensichtlich hatte die Gründerin mit ihrer Idee eine Marktlücke entdeckt, denn die Artikel kamen so gut an, dass die Firma heute bereits über 60 Mitarbeiter beschäftigt und ihre Waren weltweit an Händler in mehr als 19 Länder verkauft. Dabei sind sie der anfänglichen Linie treu geblieben. Schwarze, erotische Dessous ohne viel Schnickschnack im Wetlook.

Erfolg verpflichtet

Der klare Erfolg im – doch recht breiten - Handelszweig der erotischen Dessous liegt sicherlich auch an der klaren Linientreue des Unternehmens und der Verwendung von hochwertigen Materialien sowie des strengen Qualitätsmanagements. Bei Noir Handmade werden nur geprüfte, hochwertige Materialien von Hand verarbeitet. Um diese Qualität zu garantieren müssen natürlich feste Richtlinien bestehen. Einen großen Anteil an der gleichbleibenden Qualität hat nicht zuletzt die Tatsache, dass das Unternehmen mit ihren Lieferanten zum größten Teil bereits über mehrere Jahre zusammenarbeitet und ein entsprechendes Vertrauensverhältnis aufgebaut werden konnte.

Auch wenn die Produktion im Billiglohnland Polen stattfindet, so legt das Unternehmen doch größten Wert darauf, dass die vergleichsweise viel höheren Qualitätsstandards der EU angewendet werden. Zum Teil wendet Noir Handmade auch selbst festgelegte Kriterien zur Qualitätssicherung fest, die noch über den üblichen Anforderungen liegen.

Extravagante Dessous

Noir Handmade zählt zweifellos zu den Trendsettern am Markt der erotischen Dessous. Gerade weil sich hier so viel Billigware aus Billiglohnländern verbreitet hat, ist es herausragend, wenn sich Firmen einen guten Namen machen, obwohl sie auch günstig produzieren, sie jedoch qualitativ von den Mitbewerbern Welten trennen.

Doch die Verantwortlichen von Noir Handmade ruhen sich nicht auf diesem Erfolg aus. Ständig gibt es neue Designs und Verbesserungen der klassischen Modelle. So wird auch für die Kunden jeder Besuch der Kollektion von Noir Handmade zu einem Erlebnis bei dem sich immer wieder Neues entdecken lässt.

Die Produktlinien

Noir Handmade hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von erotischen Dessous im Wetlook oder aus Lack/Leder spezialisiert. Die Kollektion ist – bis auf wenige einzelne Ausnahmen – schwarz. Die verwendeten Materialien sind entweder Lackleder aber auch PVC, Weich-PVC und Jelly so wie PU kommt zum Einsatz.

Die Hauptproduktlinien von Noir Handmade sind die Kollektionen: Immoral / Essentials / Good Girls Bad, Bad Girls Worse / Stronger

Die Produktpalette reicht von Kleidern - lang und kurz, Overalls, Röcke über Oberteile, Hosen, Strapsgürtel und Panties für Sie und Hosen - lang und kurz, Oberteile und Herrenröcke für Ihn.

Alleinstellungsmerkmal

Die Marke Noir Handmade verfügt neben der Herstellung von extravaganten und hochwertigen sexy Dessous allerdings noch über ein Alleinstellungsmerkmal auf dem heiß umkämpften Markt der erotischen Textilien. Das Unternehmen fertigt als einzige Ihre Bekleidung bis zur Größe 10XL – was etwa einer europäischen Größe 60 entspricht.

So ermöglicht Noir Handmade auch Frauen, die mehr als ein bisschen zu viel auf den Rippen haben sich ebenso sexy zu kleiden und sich attraktiv und begehrt zu fühlen, wie den schlanken Model-Typen. Schließlich gibt es Liebhaber für jede Form und Größe. Wer also maßt sich an, fülligeren Frauen das Recht auf sexy Kleidung abzusprechen. Liegt doch die Schönheit immer im Auge des Betrachters.

Qualität auf die man sich verlassen kann

Das Unternehmen Noir Handmade legt sehr viel Wert auf Einhaltung der selbst auferlegten Qualitätskriterien. Trotz – oder vielleicht gerade – der Tatsache, dass das Herstellungsland Polen zwar bekannt ist für die Billiglohnproduktion, nicht aber für herausragende Qualität der so hergestellten Waren, möchte Noir Handmade aus diesem Klischee ausbrechen und mit gleichbleibender Qualität überzeugen, die den europäischen Standards mehr als gerecht wird.

Diese Kontrolle beginnt bereits bei den Materialien aus denen die einzelnen Artikel gefertigt werden. Das Unternehmen legt sehr viel Wert auf die Zusammenarbeit mit ihren langjährigen Lieferanten. Hier ist im Laufe der Zeit ein Vertrauensverhältnis entstanden, das zur Sicherheit beiträgt.

Die Materialien müssen einerseits zwar günstig im Einkauf, aber trotzdem hochwertig und natürlich gesundheitlich unbedenklich sein. Dazu muss sich das Material natürlich gut verarbeiten lassen. Die hohen Qualitätsansprüche der Firmenleitung sind vermutlich ein Grund, warum das Unternehmen auch noch eigene Näherinnen beschäftigt und die Arbeiten nicht von einer Lohnnäherei übernehmen lässt. Auch wird so die Fertigung per Hand gewährleistet, denn dies ist ja schließlich ein vorrangiges Merkmal des Unternehmens, wie der Name bereits verrät.

Nach oben