Dessous-Shopping für Männer

Der Mann. Täglich folgt er seinen ureigenen Instinkten. Jagen, Feuer machen und den unaufhaltbaren Drang, sein hervorragendes Erbgut in alle vier Himmelsrichtungen zu verteilen, um so den Fortbestand der Menschheit zu sichern. Bei solch wichtigen und noblen Aufgaben ist es nur verständlich, dass für unwichtige Kleinigkeiten keine Zeit verschwendet wird: Das Weihnachtsgeschenk für die Liebste.

Doch das Weihnachtsfest rückt unaufhaltsam näher. Vorm geistigen Auge erscheint ein unheilvolles Bild. Ein Bild, wie Mann sich am Mittag des Heiligabends mit angsterfülltem Blick durch diverse Läden der Fußgängerzone schiebt, während er von unzähligen Hochtönern mit kling Glöckchen klingelingeling oder Last Christmas gefoltert wird. Getrieben wird er von der ungebrochenen Hoffnung, doch noch irgendein passables Geschenk zu finden...

Dieses Jahr wird jedoch alles anders. Denn auch wenn die Zeit knapp ist, habt Ihr jetzt noch die Möglichkeit ganz ohne Stress das Weihnachtsfest zu retten. Hier sind unsere Tipps für sexy Weihnachtsgeschenke, die nicht nur Eurer Partnerin Freude bereiten werden:

 

1. Dessous kaufen oder einen Drachen erschlagen?

Viele Männer würden wohl den scheinbar leichteren Weg wählen und sich sofort auf zur Drachenhöhle machen. Dabei ist die Angst vorm Dessous-Kauf völlig unbegründet, behält man nur folgende wichtige Punkte im Auge:

Größe, Vorlieben der Trägerin und das eigene Budget

 

Auf die Größe kommt es an

Geht es um die Größe liest man einen Tipp immer wieder, den auch wir Euch ans Herz legen möchten: Erweckt den James Bond in Euch, schnappt Euch die Lieblingsstücke Eurer Partnerin, sucht nach einem kleinen eingenähten Schildchen und merkt Euch die Größe.

Überprüft unbedingt mehrere Wäschestücke, denn oftmals fallen die Größen verschiedener Hersteller unterschiedlich aus. Habt Ihr eine immer wiederkehrende Größe ausmachen können, seid ihr schon einen gehörigen Schritt weiter. Denn jetzt müsst Ihr Euch nur noch ein schönes Stück im Shop aussuchen und eventuelle Hinweise zur Größe in der Beschreibung oder den Kundenbewertungen beachten.

Einheitsgröße passt meistens

Ihr habt keine Möglichkeit an ein Wäschestück Eurer Partnerin zu kommen oder kein Vertrauen in Eure Spionage-Künste? Im Zugeschnürt-Shop findet Ihr viele Dessous in Einheitsgröße S-L. Elastisches Material verschafft Euch hier einen großzügigen Spielraum.





 

Darf´s auch etwas weniger sein?

Die Vorlieben Eurer Freundin kennt ihr wahrscheinlich selbst am besten. Oder zumindest ein bisschen. Diese solltet Ihr beim Dessous-Kauf immer im Hinterkopf behalten. Sonst schenkt Ihr am Ende Dessous, die ihr zwar rattenscharf findet, Eure Freundin aber nicht tragen wird.

Konkret heißt das, seid vorsichtig mit Höschen, die im Schritt offen sind, Perlenstrings, extrem knappen Stücken, die möglicherweise nur aus Bändern bestehen oder auch mit extremen Farben und Drucken. Hier sollte man nur zugreifen, wenn man weiß, dass die Partnerin tatsächlich schon auf solche ausgefallene Teile steht oder aber dafür offen ist.

Beliebter Klassiker: Schwarze Spitze

Ihr seid Euch hier nicht sicher? Greift zu schwarzen Dessous mit Spitze. Schwarze Spitze zieht eigentlich bei jeder Frau, hier kann man kaum etwas falsch machen.




 

Problemzone: Problemzonen

Außerdem gibt es noch ein weiteres wichtiges Kriterium zur Dessous-Wahl. Denn auch wenn Ihr es vielleicht nicht so seht, haben viele Frauen Problemzonen, die sie nicht unbedingt noch hervorheben möchten.

Babydolls sind sexy und kaschieren

Hierauf muss unbedingt geachtet werden. Klagt sie also öfter über ein kleines Bäuchen, wäre ein ultra-knappes Set, bestehend aus knappem String und BH, eher die falsche Wahl. Greift einfach zu einem unserer süßen Babydoll-Sets oder einem weiten Negligee. Diese sind super sexy und kaschieren, sodass sich Frauen darin wohl fühlen und auch gerne zeigen.

Also Männer: Auch wenn Ihr Eure Partnerin so begehrt, wie sie ist – achtet unbedingt darauf, welche angeblichen Problemzonen genannt werden und passt Euren Dessous-Kauf darauf an.




 

Kleines Budget? - Kein Problem

Zu guter Letzt solltest Du Dir noch Gedanken über Dein Budget machen. Das Budget ist klein? Kein Problem. Auch ein besonders heißes Höschen mit verspielten Details ist schon ein sexy Geschenk, das Ihr zeigt, wie sehr du sie begehrst und das sicherlich gut ankommen wird.

Bei beschränktem Budget solltet Ihr Euch auch unbedingt die sexy Kollektion von Beauty´s Love ansehen. Hier findet Ihr jede Menge scharfer Dessous zum kleinen Preis.

Keine Angst vorm Umtausch

Ihr habt Eure Wahl getroffen und am Ende stellt sich trotz aller Mühen heraus, dass die Dessous nicht passen oder nicht gefallen? Macht Euch keine Sorgen. Dass sich Frauen durch falsche Größen beleidigt fühlen und dann völlig irrationalen Konsequenzen auf Euch zukommen, ist nur ein Klischee. Eher überwiegt wohl die Freude, dass Ihr Euch für sie so ins Zeug gelegt habt. Und ein Umtauschen ist bei Zugeschnürt zur Not ja auch problemlos möglich.

 

2. Spiele und Toys – hier ist Vorsicht geboten.

 

Spielspaß für Erwachsene

Was liegt näher, als Spielzeug zum Weihnachtsfest zu verschenken? Ein erotisches Spiel bringt Euch nicht nur Spaß am Spielen, sondern auch noch frischen Schwung in die Beziehung.

Noch nie selbst ein erotisches (Brett-)Spiel ausprobiert? Bedenken, wie das Geschenk ankommen wird? Könnt Ihr getrost vergessen. Ihr werdet überrascht sein, wie experimentierfreudig Eure Partnerin ist, wenn es spielerisch zur Sache geht. Sicherlich auch ein großer Erfolg wird das verschenken von aufregenden Massageölen sein.

Du verschenkst nämlich nicht nur ein Produkt, sondern auch die Aussicht auf viele Stunden Deiner Zuneigung und sinnlicher Zweisamkeit. Auch hier kann man nichts falsch machen.



 

Der Vibrator - Perfektes Geschenk oder voll daneben

Anders verhält es sich bei Sex-Toys. Toys auf gut Glück zu verschenken ist nicht unbedingt ratsam. Sie sollte sich unbedingt schon vorher einmal positiv über dieses Thema geäußert haben oder Ihr solltet Euch sicher sein, dass Eure Partnerin ein Sex-Toy-Fan ist. Ist das nicht der Fall, lasst besser die Finger von Vibrator und Co.

Habt ihr schon beschlossen, einen Vibrator zu verschenken, setzt am besten auf ein hochwertiges Qualitätsprodukt. Mit einem Toy der Firma Fun Factory liegt ihr goldrichtig, denn diese gehören bei Frauen zu den absoluten Top-Favoriten.

Hier noch ein letzter Tipp: Größer ist nicht immer besser. Wenn nicht ausdrücklich nach einem XXL-Model verlangt wird, greift besser zu einem kleinen oder mittelgroßen Vibrator. Dieser wird seine Arbeit mindestens ebenso gut tun und läuft nicht Gefahr, irgendwo für immer ungenutzt in einer Schublade zu verschwinden, da er Angst einflößt oder Schmerzen verursacht.



 

3. Accessoires gehen immer

Bling*Bling* unterm Weihnachtsbaum

Schön wenn man nicht auf die Größe achten muss. Und genau das macht zauberhafte Accessoires zu einem gelungenen Weihnachtsgeschenk. Im Zugeschnürt-Shop findet Ihr zum Beispiel jede Menge extravaganten Schmuck – von Bling-Bling über erotisch-schmutzig bis hin zum dunklen Gothic-Style.

Und auch für die anstehende Silvester-Party könnt ihr zum Weihnachtsfest schon das passende Accessoire schenken.

Wie wäre es mit eleganten Armstulpen oder einer filigranen Maske?







 

4. Ein Gutschein muss nicht unpersönlich sein

Einen Gutschein zu verschenken ist unpersönlich? Falsch! Denn verschenkt Ihr einen Gutschein von Zugeschnürt, gebt ihr ja schließlich schon eine eindeutige Richtung vor.

Hier verschenkt ihr kein Stück Papier mit Zahlen, sondern den Wunsch und die Aussicht, von Eurer Liebsten mit sexy Wäsche überrascht und verzaubert zu werden. Prickelnde Momente inklusive. Übrigens: Bei Zugeschnürt bekommt Ihr einen 50€ Weihnachtsgutschein für nur 40€. Ein unwiderstehliches Angebot, oder?

 

Und was macht Mann jetzt am Mittag des Heiligabends?

So, jetzt heißt es nur noch bestellen und entspannt zurücklehnen. Die Fußgängerzone könnt Ihr ja trotzdem am Weihnachtstag besuchen. Einfach mit einem heißen Glühwein oder einem kalten Bier die panischen Blicke dutzender gestresster Last-Minute-Shopper genießen. Ein unbezahlbares Erlebnis, das ihr nie mehr vergessen werdet...

 

Nach oben