Verschiedene Korsett-Formen, Schnürung & Pflege

Korsetts gibt es in zahllosen Farben und Formen und aus unterschiedlichen Materialien. Für Anfängerinnen ist es deswegen nicht einfach, aus dieser Vielfalt das passende Modell auszuwählen. Zum Beispiel muss man sich für eine Form entscheiden: Soll es für den Anfang ein Vollbrust-, Halbbrust- oder Unterbrust-Korsett sein? Sie bekommen außerdem Einblick in die Schnürung eines Korsetts und erhalten Pflege-Hinweise, damit Sie lange Spaß an Ihrem guten Stück haben. Und wissen Sie eigentlich, worin der Unterschied zwischen einem Korsett und einer Corsage besteht? Wir haben nämlich festgestellt, dass viele die beiden Kleidungsstücke miteinander verwechseln -- was unglückliche Folgen für Ihre Corsage haben kann.

Verschiedene Korsett-Formen, Schnürung & Pflege

  • 1

    Ein Einstieg: Welches Korsett ist das richtige?

    Hier erfahren Sie alles über die verschiedenen Korsett-Typen: Vollbrust-Korsett, Halbbrust-Korsett & Unterbrust-Korsett.

    Korsetts (altfrz. cors Körper) werden heutzutage als Body-Shapers bezeichnet, weil sie den Körper formen. Trägt man ein Korsett dauerhaft, kann man seinen Taillenumfang um bis zu einer Kleidergröße verringern. Grundsätzlich werden Korsetts in drei Gruppen unterteilt:

    1. Vollbrust-/Überbrustkorsett: wird meist als Oberbekleidung getragen; verringert den Taillenumfang, hebt die Brust an und betont die Hüften.

    2. Halbbrustkorsett: ist als Oberbekleidung oder unter der Bekleidung tragbar (o/u); reduziert den Taillenumfang, hebt die Brust an und betont die Hüften. Es endet auf Höhe der Brustwarze und bedeckt je nach Modell diese nicht vollständig!; mit tieferem Abschluss.

    3. Unterbrust-/Taillenkorsett (klass. Hüfthalter; amerik. Waist-cincher/Waspie/French Cinch): ist tragbar als Oberbekleidung und Unterkleidung (o/u); verringert den Taillenumfang; sitzt unterhalb der Brust; mit tieferem Abschluss. Einsteigerinnen wird oft zu einem Taillenkorsett geraten. Maßanfertigungen oder Sondermodelle bieten wir leider nicht an. Wenn Sie ein maßgeschneidertes Korsett wünschen, könnn Sie trotzdem Kontakt mit uns aufnehmen. Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Korsetts aus unserer eigenen Produktion: Zugeschnürt-Kollektion.

  • 2

    Die richtige Korsett-Größe

    Ermitteln Sie die richtigen Maße für Ihr Korsett. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Maßband.

    Zunächst müssen Sie die richtige Korsettgröße ermitteln. Nachdem Sie Ihre Maße genommen haben, können Sie in unserer Größentabelle Ihre Korsett-Größe ermitteln: Größentabelle für Korsetts (Der Größen-Finder öffnet sich in einem neuen Fenster, das Sie anschließend einfach wieder schließen).

  • 5

    Die Korsett-Schnürung

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Korsett vor dem ersten Tragen schnüren müssen.

    Vorab: Wenn Sie ein Korsett bestellen, liegt der Sendung eine kurze Schnüranleitung bei. Die erste Schnürung (Fitting) Nehmen Sie das Korsett, öffnen Sie die Hakenleiste und ziehen Sie vorsichtig die Schnüre so weit auseinander, dass Sie das Korsett ohne Probleme überziehen können. Dabei werden Sie bemerken, dass das Korsett durch seine Form von selbst an der richtigen Stelle Ihrer Taille sitzt. Verschließen Sie anschließend vorne die Verschlussleiste, am besten von oben nach unten. Schließen Sie den obersten Haken und ziehen Sie das Korsett unten zusammen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Korsett richtig sitzt, können Sie nun zur Schnürung übergehen. Ziehen Sie die beiden Schnüre in der Mitte auseinander. So bringt sich das Korsett noch einmal von selbst in Form. Falls Ihr Korsett einen Rückenschutz besitzt, schieben Sie ihn unter. Ziehen Sie die Schnüre Richtung Mitte von unten gleichmäßig enger, danach wieder zurück. Das Gleiche von der Mitte nach oben und zurück. Machen Sie langsame Bewegngen, um Hautreizungen oder gar Verbrennungen durch die Schnüre zur vermeiden. Insgesamt gewinnen Sie so an Länge für die Mittelschlaufe. Anschließend prüfen Sie den Sitz des Korsetts durch Bewegung: Heben Sie die Arme und spüren Sie, ob es gut sitzt. Bei einem Vollbrust Korsett: Die Brüste in Form bringen. Wenn alles soweit in Ordnung, können Sie zum nächsten Schritt übergehen. Tipp: Prüfen Sie nach der ersten Anprobe, ob die Haut an den Ecken und Kanten des Materials gepresst ist oder sich anderweitig auswölbt. Es sollte auch hier mit „natürlicher Spannung“ sitzen. Tipp: Testen Sie Ihr Korsett. Bewegen Sie sich, setzen Sie sich, beugen Sie sich. Sitzt das Korsett gut? Denken Sie daran: Sie werden es einige Stunden tragen, und es sollte daher so gut wie möglich sitzen.

  • 4

    Einkaufstipps

    Noch ein paar Hinweise, was Sie beim Besuch eines Fachgeschäftes beachten sollten

    Zunächst müssen Sie die richtige Korsettgröße ermitteln. Nachdem Sie Ihre Maße genommen haben, können Sie in unserer Größentabelle Ihre Korsett-Größe ermitteln: Größentabelle für Korsetts (Der Größen-Finder öffnet sich in einem neuen Fenster, das Sie anschließend einfach wieder schließen).

  • 5

    Pflege-Hinweise für Ihr Korsett

    Damit Sie lange Freude an Ihrem Korsett haben

    Zunächst müssen Sie die richtige Korsettgröße ermitteln. Nachdem Sie Ihre Maße genommen haben, können Sie in unserer Größentabelle Ihre Korsett-Größe ermitteln: Größentabelle für Korsetts (Der Größen-Finder öffnet sich in einem neuen Fenster, das Sie anschließend einfach wieder schließen).

  • Nehmen Sie ein Maßband zur Hand und ermitteln Sie Ihren natür- lichen Taillenumfang.

  • Ziehen Sie davon knapp 10 Zentimeter ab. So erhalten Sie in etwa den Taillenumfang, den sie mit einem Korsett Ihrer natürlichen Taillengröße entsprechend erreichen können.

  • Messen Sie knapp oberhalb der Hüfte; der korrekte Taillenpunkt sitzt in der Nähe des Bauchnabels. Stellen Sie sich aufrecht hin und beugen Ihren Oberkörper zur Seite. An der Stelle, an der die Taille "einknickt" -- wo das ist, das spüren Sie --, sitzt der Taillenpunkt, von dem aus Sie messen sollten.

  • Wenn Sie sich für ein Vollbrust-Korsett interessieren, müssen Sie unbedingt darauf achten, für welche Körbchengröße das Korsett ausgelegt ist. Tragen Sie Körbchengröße A und ab Größe E sollten Sie sich für ein Taillen- oder Unterbrust-Korsett entscheiden.

Nach oben